Brandenburger Kommunen mit historischen Stadtkernen sprechen sich gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Intoleranz aus!

22.10.2015

Auf der Mitgliederversammlung am 22. Oktober 2015 haben sich die anwesenden Mitgliedsstädte entschieden gegen jegliche Form von Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Intoleranz ausgesprochen.

Grund dieses Positionspapieres war der Brandanschlag in unserer Mitgliedsstadt Nauen, bei dem eine Sporthalle des Oberstufenzentrums die als Flüchtlingsunterkunft für 100 Personen genutzt werden sollte, zerstört wurde.

 

Lesen Sie hier das Positionspapier.