Podiumsgespräch mit Inforadio rbb

04.01.2017

Ausstellung im Museum Schloss Doberlug
Ausstellung im Museum Schloss Doberlug
Im Begleitprogramm der Ausstellung „Alte Stadt | Museum oder Zukunftslabor“ findet am 4. Januar 2017 von 16.00 bis 17.30 Uhr im Museum Schloss Doberlug eine Gesprächsrunde mit Wirtschaftsminister Albrecht Gerber, Landrat des Kreises Elbe-Elster Christian Heinrich-Jaschinski und Handwerkern aus unseren Städten mit historischen Stadtkernen statt.

Der Handwerker . Mittler zwischen Museum und Zukunftslabor

Mittwoch, 04. Januar 2017 . 16.00 – 17.30 Uhr

Museum Schloss Doberlug . Schlossplatz 1 . 03253 Doberlug-Kirchhain

Der Radiomoderator Harald Asel kommt im „Forum“ mit Minister Gerber, Landrat Heinrich-Jaschinski und Handwerkern aus der Region ins Gespräch über ihre Erfahrungen in Brandenburgs historischen Innenstädten. Was können sie uns von unternehmerischem Wagemut aber auch von Leidenschaft und Hartnäckigkeit im Beruf, von schwierigen Rahmenbedingungen und unkonventionellen Lösungen von früher und heute erzählen? Was bedeutet es überhaupt, angesichts des rasanten Umbruchs technologischer Entwicklungen in der Gegenwart zu bestehen? Wie macht man jüngeren Menschen Lust aufs Handwerk?

Wir wollen zugleich die Bedeutung der Handwerker für die Stadtgesellschaft erkunden. Handwerk und Handel waren seit jeher wichtiger Motor für die Stadtentwicklung. Wie wichtig ist aktives Handwerk heute für die Gestaltung lebendiger Innenstädte gerade in kleineren Kommunen? Welche Ideen aus ihrem Wirkungsbereich bringen die Handwerker für die drängenden aktuellen Herausforderungen mit?

Mit dabei sind Manfred Oettrich, Gerbermeister aus Kirchhain, Eva Petzoldt, Floristin aus Herzberg (Elster), Michael Köppe, Möbeldesigner aus Beeskow und Helmut Hoffmann, Geschäftsführer der Uebigauer Elektro- und Schaltanlagenbau GmbH.

Das Gespräch wird am Sonntag, 15. Januar 2017 um 11 Uhr im Format „Das Forum“ auf rbb Inforadio ausgestrahlt (Wiederholung um 20 Uhr).

Die Ausstellung im Rahmen des Themenjahres von Kulturland Branden­burg 2016 „handwerk zwischen gestern & übermorgen“ ist noch bis zum 5. März 2017 in Schloss Doberlug jeweils dienstags bis sonntags von 10.00 bis 17.00 Uhr zu sehen.