Sommertheater

20.06.2018

Abbildung zum Sommertheater 2018

Sommerzeit heißt in der Arbeitsgemeinschaft Theaterzeit! Das theater89 geht wieder auf Sommertournee durch die historischen Stadtkerne. In diesem Jahr mit einem RUSSISCHEN ABEND. Drei Einakter von Anton Tschechow werden von Ende Juni bis Ende August in 15 Städten dargeboten.

DER BÄR: Die Gutbesitzerin Jeléna Popówa trauert um ihren gestorbenen Mann. Plötzlich taucht der Gutsbesitzer  Smírnow auf, der behauptet, der Verstorbene schulde ihm 1200 Rubel. Er weigert sich, das Haus zu verlassen, bevor er sein Geld bekommt. VOM SCHADEN DES TABAKS: Mit seinem alten Frack bekleidet, hält der betagte Iwan Iwanowitsch Njuchin von der Bühne herab einen Vortrag vom Schaden des Tabaks. Njuchin selbst ist Raucher, doch weil seine Frau das Thema des Vortrags wünscht, soll es so sein. DER HEIRATSANTRAG: Im Gästezimmer des Gutsherrn Tschubukow erscheint der Junggeselle Iwan Lomow. Er wolle die 25-jährige Tochter Natalja heira- ten. Der begeisterte Vater schickt Natalja herein und lässt beide allein. Noch vor dem Antrag kommt es zwi- schen den beiden zu einem Streit um ein Stück Land.

Alle Termine und Orte erfahren Sie hier.