Europa in Stein gebrannt - Spurensuche in historischen Stadtkernen

Jahresthema 2018: Europa in Stein gebrannt - Spurensuche in historischen Stadtkernen

Das von der Europäischen Union unter dem Titel „sharing heritage“ ausgerufene Europäische Kulturerbejahr fordert uns alle dazu auf, Europa nicht als etwas Fernes wahrzunehmen, sondern als etwas, das zu uns gehört. Durch die Suche nach unseren Wurzeln und Verbindungen lernen wir unsere gemeinsame europäische Geschichte auch ganz lokal neu kennen. Im Mittelpunkt steht dabei das Gemeinschaftliche und das Verbindende in unseren Kulturlandschaften, Städten und Dörfern. Das Ziel der Kampagne ist die Entdeckung dessen, was wir bereits kennen unter ganz neuen Gesichtspunkten. Das Bewusstsein für unser reiches Kulturerbe und die Bereitschaft zu dessen Bewahrung sollen geweckt werden und unser gemeinsames Europäisches Erbe zukunftsfähig gemacht werden.

In 2018 wollen wir uns also auf europäische Spurensuche begeben: An unserem Motto „Europa in Stein gebrannt – Spurensuche in den historischen Stadtkernen“ richten wir sämtliche Aktivitäten der Arbeitsgemeinschaft im Themenjahr aus.

Im Rahmen des Denkmals des Monats nehmen wir die europäischen Einflüsse auf die Architektur in unseren Brandenburger Stadtkernen in den Fokus und zeichnen zum Beispiel sanierte Einzelbauwerke und Plätze, aber auch Straßenzüge aus. Beim Tag der Städtebauförderung und auch im Schulprojekt denkmal aktiv dreht sich ebenfalls alles um die Sichtbarmachung und Herausstellung des Bauerbes im europäischen Kontext.

Für die Teilnahme an der Kulturland-Brandenburg-Kampagne legen wir einen Schwerpunkt auf die Zeit vom frühen Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert. In einzelnen Mitgliedsstädten der Arbeitsgemeinschaft werden u.a. böhmische, englische und italienische architektonische Zitate aus Renaissance, Gotik oder Spätgotik aufgespürt. Der Wissenstransfer erfolgte während der jeweiligen Bauzeiten jedoch keinesfalls einseitig, sondern strömte sowohl aus Brandenburg heraus, wie in unsere Stadtkerne hinein. Rund um die Fokusgebäude in den Stadtzentren finden auch die Freiraumausstellungen zu den jeweiligen architektonischen Themen statt, die teilweise durch den Zusatz eines Audioguides unterstützt werden.

Denkmal des Monats 2018
Kulturland-Beteiligung
Sommertheater
Veranstaltungen

Logo Sharing Heritage 2018

Die Arbeitsgemeinschaft ist als Projektträger im Rahmen des Europäischen Kulturerbejahres 2018 bei SHARING HERITAGE anerkannt. Unsere Projekte sind als Beitrag zu SHARING HERITAGE aufgenommen wurden.

Weitere Information unter:

https://sharingheritage.de/projekttraeger/aghis/

https://sharingheritage.de/projekte/sommertheater-in-historischen-stadtkernen/