Sommertheater in den historischen Stadtkernen

Sommertheater

Seit 2010 veranstaltet die Arbeitsgemeinschaft in Kooperation mit einer freien Theatergruppe und mit Unterstützung des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg das Sommertheater in den historischen Stadtkernen. Inhaltlich angelehnt an das Themenjahr von Kulturland Brandenburg wird in den Sommermonaten vor historischer Kulisse in zahlreichen Altstädten Theater gespielt und auf diese Weise die historischen Innenstädte belebt und aktiviert.

2017:
HANS-SACHS-SPIELE
inszeniert und aufgeführt von theater 89

2016:
Das Ende vom Anfang und Gutnachtgeschichte
Sean O'Casey

inszeniert und aufgeführt von theater 89

2015:
Der böse Geist Lumpazivagabundus und das liederliche Kleeblatt
Johann Nepomuk Nestroy

inszeniert und aufgeführt von theater 89

2014:
Max und Moritz
Wilhelm Busch

inszeniert und aufgeführt von theater 89

2013:
Rheinsberg – Ein Bilderbuch für Verliebte
Kurt Tucholsky

inszeniert und aufgeführt von theater 89

2012:
Die traurige Geschichte von Friedrich dem Großen
Heinrich Mann mit einer Ergänzung von Alexander Lang
inszeniert und aufgeführt von theater 89

2011:
Prinz von Homburg
Heinrich von Kleist
inszeniert und aufgeführt von theater marameo

2010:
Tartuffe
Molière
inszeniert und aufgeführt von theater marameo